§ 14 Begriff der Pflegebedürftigkeit

Was ist neu?

 

Nach dem, seit 2017 gütigen Begriff der Pflegebedürftigkeit, sind Menschen, die aufgrund gesundheitlichen Beeitächtigungen nicht mehr selbstständig oder beeinträchtigt sind und auf Dauer Hilfe brauchen.Maßgeblich sind 64 definierte Kriterien. 6 Bereiche der Mobilität, kognitiv und kommunikative Fähigkeiten, psychische Problemlagen, Selbstversorung, Bewältugung und selbstständiger Umgang mit krankheits - oder therapiebedingten Anforderungen. Auch Gestaltung des Alltagsleben und soziale Kontaktpflege wird berücksichtigt.

Weniger Gewicht hat die Haushaltsführung und findet nur indirekte Berücksichtigung.